MwSt Senkung @eco4drive

Da hat sich die Bundesregierung also ein Konjunkturpaket u.a. mit der Senkung der Mehrwertsteuer auf 16% ausgedacht und nun müssen alle Gewerbetreibenden irgendwie darauf reagieren…

OK, rechnen wir es mal über den Daumen: Die Senkung um 3% macht bei einer durchschnittlichen Tour mit einem Preis von z.B. 50€ ca. 1,50€ – wenn wir Euch diesen Betrag nachlassen, laufen wir ab jetzt mehr oder weniger zwangsläufig mit einigen Kilo Kleingeld durch die Gegend (zumindest, wenn Ihr kein Trinkgeld geben solltet). Wollen wir nicht.

Wir haben uns daher entschlossen, den Betrag nicht in die Bruttopreise einzuarbeiten, sondern am Jahresende einen Betrag i.H.v. Fahrgastzahl x Einsfuffzich an einen wohltätigen Zweck zu spenden.
Karitative Organisationen unterstützen wir eh jedes Jahr mit ein paar Aktionen, nun kommt halt diese dazu…

Es wird jetzt Mitmenschen geben, die das nicht gut finden und lieber die Knete hätten – ja, der Nutzen das Wumms-Pakets wird damit unterwandert. Wir können damit leben und denken, dass dies eine schöne Lösung ist, denn auch jeder unserer Gäste sammelt damit ein paar “Karma-Punkte” 🙂

…und hier gleich der nächste Knaller: Segwaytouren an der Aller

Die Reim-Vorlage konnte ich nicht liegen lassen, sorry 😉

Winsen an der Aller ist so ein wenig wie Hannover: Es wird touristisch massiv unterschätzt! Aufgrund Wohnsitzwechsel konnte einer unser Guides das Städtchen jedoch ganz gut erkunden und hat gleich zwei abwechslungsreiche Touren ausgearbeitet, die wir nun anbieten.

Die Stadttour: Wir fahren ein Stück im Wald in der Umgebung, natürlich an der Aller entlang, wir sehen einige außergewöhnliche Häuser in den Wohngebieten, und erkunden die touristischen highlights im Dorfkern. Ein klein wenig Kultur ist somit dabei.

Die Funtour: Es geht richtig weit raus… Erst zur Oldauer Schleuse, dann zur Bannetzer Schleuse und von dort über Hornbostel zurück nach Winsen. Alles weitestgehend im Grünen.

Buchung und Durchführung ab sofort möglich!

Schreibt uns einfach über unser Kontaktformular, oder eine direkte Mail an info@eco4drive.net, oder ruft an: 0171 9873030 bzw. speziell für diese Touren in Winsen auch gern direkt beim Tourguide vor Ort 0151 45005688.

Der kleine Reibach: Eure Gutscheine für 2020

Im “Kleinen Reibach” , dem City-Gutscheinbuch für Hannover sind wir diese Jahr mit gleich drei fetten Gutscheinen vertreten!

Die beiden 2für1 Gutscheine können für unsere Grüne Tour und unsere Überraschungstour eingelöst werden: Das ist dieses Jahr die Tour zum Wiesendachhaus

Der Dritte enthaltene Gutschein gilt für Gruppenbuchungen und hat einen Wert von 100€ bei einem Buchungswert von über 450€.
Gültig ist dieser Gutschein von Montag bis Donnerstag und nicht einlösbar ist er bei individuell geplanten Sonderrouten und Schlemmertouren.

by the way: Über die Pfingsttage wird tolles Wetter und wir haben noch Plätze in den Touren frei… 😉

Das Warten hat ein Ende!

Nach derzeitigem Kenntnisstand winken uns und Euch ab dem 25.05. weitere Lockerungen, so dass wir und Ihr nächste Woche wieder in unser reguläres Tourprogramm mit kleinen Gruppen einsteigen können.

Buchungen der im Tourkalender geplanten Touren, sowie individueller Sonderfahrten sehen mit Freude entgegen…

Irgendwas müsst Ihr doch alle machen, wenn Ihr noch nicht verreisen könnt 😉

Wir freuen uns auf Euch!

UPDATE: Segwaytouren mit Paaren und Familien erlaubt!

Wir haben eine erfreuliche Nachricht von der für uns “in Sachen Corona” zuständigen Genehmigungsbehörde bekommen:
Wir dürfen nun auch wieder Touren mit mehreren Personen anbieten – wenn diese in einem gemeinsamen Haushalt zusammen leben.

Also sind ab jetzt auch wieder Touren mit Pärchen (in allen denkbaren Kombinationen aus weiblein/männlein/diverslein) und mit Familien möglich 🙂

Ein echt dickes Dankeschön an alle unsere treuen Kunden, die uns unterstützt und das Angebot der 1:1 Touren in den letzten Tagen wahrgenommen haben!

Segway fahren ist ab einem Alter von 14 Jahren erlaubt – wir stehen nach wie vor gern zur Verfügung und freuen uns über individuelle Buchungen…

Es geht weiter: Ab 1. Mai wieder Segwaytouren bei eco4drive!

Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung haben wir heute von der Region Hannover die Erlaubnis erhalten, Segwaytouren mit jeweils einem(!) Gast durchzuführen.

Klingt lustig, wird es auch 🙂

Wir stehen Euch also mit gewohnt guter Laune ab Übermorgen wieder zur Verfügung!

Wie läuft das Ganze: Ihr ruft an, oder meldet Euch einfach mit Eurer Wunschtour per Mail – wir vereinbaren zusammen Euren individuellen Termin nebst Startzeit und fahren dann halt ne lockere Runde zu zweit: Je ein Gast mit einem Guide…

Unsere schönen Routen ab/an Calenberger Esplanade stehen zur Verfügung: Die Landwehrtour, die Tour zum Wiesendachhaus in Laatzen, die Route unserer Schnitzeltour (leider ohne das leckere Schnitzel), eine individuelle Strecke nach Wunsch, oder Ihr lasst Euch von uns bei der Routenführung überraschen 🙂

Das beste zum Schluss: Diese Touren mit ganz persönlicher Betreuung kosten keinerlei Aufpreis zu den Normalpreisen.

Ob Rookie oder Pro, das Team von eco4drive freut sich auf Euch!
#supportyourlocal

Gutscheinaktion zum Corona shutdown

Liebe Daheimgebliebene, Homeofficeler und Weiterarbeitende (also alle),

schönes Wetter in den letzten Tagen: Wäre eigentlich genau richtig für einen tollen Start in die neue Segway-Saison – nur dürfen wir Euch aktuell nach wie vor leider keine Touren anbieten.

An dieser Stelle sei allen Kunden und Interessenten herzlich gedankt, die ihre bei uns gebuchten Touren nicht absagen, sondern nur verschieben!

Hoffentlich werden die behördlichen Einschränkungen bald auf ein sinnvolle(re)s Maß reduziert, dann sind wir sofort wieder für Euch da 🙂

Gutscheine übrigens, die in der behördlich angeordneten shutdown-Phase gekauft werden, bekommen von uns automatisch einen fetten Bonus:
Für während des shutdown bei uns georderte Gutscheine erhöhen wir den Gutscheinwert um immerhin 20%…
Wird ein während des shutdown gekaufter Gutschein nach Wiederanlauf des Geschäfts dann noch während der Saison 2020 bei uns eingelöst, legen wir sogar satte 30% drauf!

Das alles darf gern weitergesagt werden… 🙂

Soziale Nachbarschaftshilfe für Selbständige: Sofort-Lieferservice “für umme”

Wir haben da so eine Idee zum “Feierabend”…

Die Situation: Alle nicht systemrelevanten Geschäfte sind bekanntlich derzeit zwangsweise geschlossen – einige der Geschäftsinhaber versuchen, den Umsatzverlust durch einen erlaubten “außer-Haus-Verkauf” zumindest zum Teil aufzufangen. Super!
Es gibt mittlerweile etliche Aufrufe in den sozialen Medien, gerade jetzt die lokalen Geschäfte zu unterstützen. Auch super, haltet Euch dran!

Das Problem: Viele kleine Geschäfte sind gar nicht auf Lieferungen eingestellt – es fehlt an Personal und/oder Equipment, um einen eigenen Bringdienst auf die Beine zu stellen und für nur einige wenige Bestellungen “lohnt” sich das Ganze dann vielleicht auch doch nicht…

Unser Angebot: Wir bringen Eure Ware zu Euren Kunden – kostenlos!

Alle Aufträge werden zeitnah ausgeführt, prinzipiell gilt: first in, first out (es sei denn, eine bestimmte Routenführung verlangt “Kompromisse”).
D.h. Ihr meldet Euch und wir fahren mehr oder weniger “sofort” los und die Ware kann in einer halben bis dreiviertel Stunde beim Kunden sein…
Kleinteile fahren wir mit dem Segway aus, für “unhandliches” haben wir nen Kleintransporter. B2C oder B2B ist egal, es soll Euch helfen.

Wir wollen dafür kein Honorar, keine Aufwandsentschädigung, keine Spritkostenerstattung. Nüscht.

Eine freiwillige Spende in beliebiger Höhe wäre allerdings toll – das Spendenaufkommen werden wir öffentlich einsehbar protokollieren und die volle Summe einem gemeinnützigen Zweck zuführen.
Welchem wohltätigen Verein die Erlöse zugute kommen, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Vorschläge werden gern entgegengenommen.

Das Kleingedruckte: Unternehmer sollten solch eine Lieferung durch uns vorab mit Ihren Kunden absprechen! Datenschutz z.B. nehmen wir genauso ernst, wie bei unserer regulären Tätigkeit und wir geben unser Bestes!
Aber diese Idee ist halt spontan entstanden und vielleicht ist irgendetwas daran irgendwie nicht DSGVO-konform oder sonstwas. Hinweise dazu gern.
Wem aber, was auch immer an der Sache nicht passen sollte, der muss uns nicht beauftragen. Ist alles freiwillig.

Wie: Mit dem finanziellen Kram Eurer Geschäfte wollen wir nix zu tun haben, d.h. Euer Kunde hat entweder vorab bezahlt, oder zahlt hinterher auf Rechnung (die IN seinem Paket liegt), uns völlig egal.
Wir kassieren nicht, wie liefern nur aus und lassen uns den Empfang der Ware quittieren.

Wo? Das Angebot gilt primär für das Innenstadtgebiet Hannovers.

Was? Es sollte sich bitte um Dinge handeln, die eine Person allein handhaben kann. Von der Kiste Wein bis zum Karton mit Klopapier – vom Diamantring, bis zu Druckerpatronen. Immer her damit.
Für schwere Gegenstände wäre eine Sackkarre klasse, vielleicht stellt ja jemand eine Dauerleihgabe zur Verfügung?

Das Angebot soll lokale Unternehmen in der Krise unterstützen und richtet sich an kleine oder auch größere Firmen, die keinen eigenen Lieferdienst haben und “mal eben” auch keinen aufziehen können.
Firmen, die über einen Bringdienst verfügen, sind hier nicht angesprochen, ebenso werden Transporte von privat an privat nicht ausgeführt.

Wie lange machen wir das? Mal sehen, hängt von vielen Parametern ab.
Es wird auf jeden Fall eine zeitliche begrenzte Aktion: Wir wollen nicht ins Kuriergeschäft einsteigen, sondern bald wieder Segwaytouren machen.

Warum machen wir das? Weil wir es können 😉
…und weil wir wissen, wie es ist, wenn der eigene Laden plötzlich behördlich geschlossen wird (ist bei uns nämlich so), man nix dagegen tun kann und nachvollziehen können, dass eventuell der eine oder andere Kleinunternehmer Angst ums Weiterbestehen seiner Existenz hat.
Wenn hinterher ein positiver Eindruck unseres Unternehmens übrig bleibt, soll uns das natürlich recht sein und wir freuen uns darüber.

Dürfen wir das? Keine Ahnung! Egal. Wir sind hauptberuflich gewerblich tätig, nur nicht im Speditionsgewerbe – aber wir verdienen ja auch nix damit, sondern leisten lediglich einen unentgeltlichen Freundschaftsdienst.

Ja, es gibt Firmen, die mit sowas Geld verdienen. Sollte sich ein etablierter Kurierdienst von unserem Angebot “auf den Schlips getreten” fühlen oder in seiner Existenz bedroht sehen, können wir gern darüber diskutieren.
Abmahnungen, Untersagungsverfügungen o.ä. ohne vorherige freundliche Kontaktaufnahme bzw. Anfeindungen, Beleidigungen usw. veröffentlichen wir mit Absenderangabe auf allen möglichen Kanälen. Versprochen 🙂

Sind die Sachen gegen Verlust oder Beschädigung versichert? Gute Frage – haben wir derzeit leider keine Antwort drauf. Wohl eher nicht.
Ins Auge gefasst ist, dass sich ziemlich genau zwei Personen mit dieser Geschichte beschäftigen und wir haben ja nicht ständig dutzende von Paketen an Bord wie die echte Post, also irgendwie überschaubar…

Aufträge nehmen wir ab sofort ausschließlich(!) über die Kontaktformulare auf unserer Webseite www.eco4drive.net entgegen.

Beschreibt uns bitte kurz im Kommentarfeld, welche Dinge (wie groß und schwer und wie verpackt), wo abgeholt und wo zugestellt werden sollen.
Nennung eines Ansprechpartners beim Abholer UND beim Empfänger jeweils mit Handynummer ist obligatorisch und es sollte jemand da sein, der das Paket direkt annimmt. Wir werden nicht zwischenlagern und auch keine mehrfachen Zustellversuche unternehmen, geht dann halt zurück.

Benötigt wird außerdem ein vorbereiteter Lieferschein, den der Empfänger unterschreibt und den wir Euch zurückbringen (vielleicht nicht sofort, aber irgendwann in den nächsten Tagen).
Service des Hauses: Wir rufen Euch sogar an, sobald die Sendung ordnungsgemäß ausgeliefert worden ist. Kost nix extra.

by the way: Es soll sich rumsprechen und darf daher gern geteilt werden. Vielleicht finden sich in anderen Gegenden ja ähnlich verrückte…?

Vorübergehend geschlossen

Liebe Segway-Fans,

aufgrund der aktuellen Situation und den durch Bund und Ländern beschlossene Allgemeinverfügung dürfen momentan leider weder unsere öffentlichen Touren, noch individuelle Rundfahrt stattfinden.

Auch wenn wir die Ansteckungsgefahr in unserem Tourbetrieb persönlich geringer einschätzen als in vielen anderen Bereichen, werden wir uns selbstverständlich an die verordneten Maßnahmen halten.

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter ist uns viel zu wichtig um hier irgendein Risiko einzugehen.

Nachdem wir das alle gemeinsam überstanden haben, würden uns sehr freuen, wenn ihr wieder bei uns vorbeikommt.

Bis dahin gilt “Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude” 🙂

Gebt acht und bleibt bitte gesund!

Vielleicht DER Durchbruch in Sachen Corona?

Geradezu eine Sensation: Noch keiner unserer Segways hat sich mit dem Corona-Virus infiziert!
OK, irgendeine Überschrift muss so ein Artikel ja haben – bitte nicht alles in diesem Beitrag allzu zu ernst nehmen 🙂
Ich denke, jeder kann die ironisch gemeinten von den realen Anteilen selbst unterscheiden.

Dies hier ernsthaft: Alle unsere öffentlichen und individuellen Touren finden aktuell wie geplant statt, von behördlichen Verboten sind wir aufgrund der geringen Gruppengröße nicht betroffen.

Viren mögen es bekanntlich sehr warm und feucht: Segwayfahren ist “draußen”, wir sind an der frischen Luft – aktuell ist es trocken und für die Biester zu kühl, aber sonnig.
Zudem ist die UV-Strahlung, die der Sonnenschein halt mit sich bringt, “Gift” für die Viecher…

Und wir können Euch beruhigen: Wir knutschen nur gaaanz selten mit unseren Kunden, bzw. auch die Kunden untereinander meist nur, wenn sie sich eh schon länger kennen…

 

Leih-Helme und Handgriffe unserer Segways werden in diesen Zeiten noch intensiver desinfiziert, als sowieso schon.

Ihr seht, die Ansteckungsgefahr bei einer unserer Segwaytouren hält sich in engen Grenzen!

Wenn Euch also zuhause die Decke auf den Kopf fällt, Eure Urlaubsreise abgesagt wurde o.ä. ???

WIR STEHEN MIT SPANNENDER ABLENKUNG ZUR VERFÜGUNG!

…by the way: Wir haben zudem ausreichend Klopapier gehamstert…